info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP überreicht Sportabzeichen des DOSB

63 Sportabzeichen des DOSB für Schüler der GSP in Schönberg.

Die vergangene Woche stand bei den Wahlpflichtkursen Sport (7.-9. Jahrgänge) der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg (GSP) ganz im Zeichen des Sportabzeichens des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Gleich 69 Jugendsportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold konnten an die sportlichen GSP-Schüler verliehen werden. Sie hatten in den vergangenen Monaten im Wahlpflichtunterricht umfangreich trainiert und die anspruchsvollen Bedingungen erfüllen können. Nach intensiver Überprüfung durch Rüdiger Petersen aus Schönkirchen, Beauftragter im Plöner Kreissportverband für die offizielle Beurkundung des DOSB-Sportabzeichens, konnten die begehrten Urkunden und kleinen Metallanstecker nun an die Schüler verteilt werden.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des regulären Wettkampfsports und wird als Anerkennung für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen, die innerhalb eines Kalenderjahres erbracht werden müssen, orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination (Leistungsstufe Bronze). Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Je besser die Leistungen in der jeweiligen Disziplin sind, umso größer ist die Chance eine höherwertiges Sportabzeichen (Silber oder Gold) zu erlangen. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Das Sportabzeichen gibt es nun seit über 100 Jahren und wird in Deutschland pro Jahr rund 900.000 Mal verliehen. Im Kalenderjahr 2017 freuen sich nun auch 63 Schönberger Schüler der GSP über ihr ganz persönliches Sportabzeichen.

„Die Bedingungen für das Sportabzeichen sind sehr anspruchsvoll. In einigen Ausbildungsberufen wird die Urkunde sogar im Bewerbungsverfahren gefordert. Daher bieten wir das auch an unserer Schule an“, sagen die GSP-Sportlehrer Heiko Lükemann und Uli Schröder.

Die Sportabzeichengewinner der Gemeinschaftsschule Probstei 2017: Jugendsportabzeichen Gold: Emily Bertagnoli, Lynn Bruhn, Luna Petersen, Tjark-Morten Bossmann, Lukas Heinen, Sophia Zajac (alle Sport-WPU 7. Jahrgang), Moritz Stöcken, Enya Sudau, Cagdas Ciragoz, Tjark Heinemann, Cedric Köhnke, Morten Puck-Nebendahl, Charlotte Wohlert, Lara Fabienne Schröter, Takle Nayzgi  (alle Sport-WPU 8. Jahrgang), Terje Braunschweig, Magnus Puck-Nebendahl, Mettje Arendt, Fabio Slowig, Janik Müller, Peer Postmeyer, Ben Luca Nohns, Vivien Bern, Mara Gruber, Jannik Schmelzkopf (alle Sport-WPU 9. Jahrgang). Jugendsportabzeichen Silber: Leander Stoltenberg, Julian Rohlfing, Maurice Ecksmann, Tim Hinz, Leon Steger, Ture Utecht, Lasse Sörensen, Jasper Chlechowitz, Till-Jasper Lilienthal, Jan Holetzek, Jonas Domnick (alle Sport-WPU 7. Jahrgang), Luna Bunjes, Patrick Bruzdzinski, Yannick Diener, Max Patzer, Anna-Lena Beberiß, Cienja Grapatin, Fredrik Richter, Paul Kraatz (alle Sport-WPU 8. Jahrgang), Ali Deaibis, Lasse Wulf, Thore Krohn, Lucy Bertagnoli, Malte Ober, Armin Hadzimujic, Adam Heimowski, Rasmus Klausberger (alle Sport-WPU 9. Jahrgang). Jugendsportabzeichen Bronze: Filib-Noel Wegner, Jonas Maaß (alle Sport-WPU 7. Jahrgang), Kaywan Rasouly, Lennart Dallmeyer, Anna Varga, Ali Diban, Jannek Klindt, Ben Meyerdierks (alle Sport-WPU 8. Jahrgang), Danny Koppehel, Bastian Striewski, Lasse Lenschau (alle Sport-WPU 9. Jahrgang). (Lü)