Mündliche Abiturprüfungen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

am Montag, dem 13.06. und am Dienstag, den 14.06. finden die mündlichen Prüfungen im Abitur, im ESA und MSA statt. An diesen beiden Tagen ist unterrichtsfrei.

Herzliche Grüße

Timo Hepp

 

Test- und Maskenpflicht

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

bedingt durch das neue Infektionsschutzgesetz des Bundes und Entscheidungen der Landesregierung werden sich einige mittlerweile zur Routine gewordene Regeln zum Umgang mit der Pandemie kurzfristig ändern. Das möchte ich euch und Ihnen gerne darlegen.

  1. Testpflicht

Die Verpflichtung zu einem Antigen-Selbsttest, den wir derzeit dreimal wöchentlich in der Schule durchführen, entfällt ab der kommenden Woche (ab dem 21.03.22). Stattdessen erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine Packung mit fünf Selbsttests für zu Hause. Vorgesehen ist ein freiwilliger Selbsttest zweimal in der Woche. Dabei empfehle ich montags und mittwochs/donnerstags als Testtage. Bis zu den Osterferien werden so vier Tests benötigt. Der fünfte Test ist dann für den letzten Ferientag der Osterferien (18.04.) oder den ersten Schultag morgens (19.04.) vorgesehen. Ich halte es für sinnvoll und geboten, wenn dieses Testangebot wahrgenommen wird, um die Sicherheit in der Schule zu erhöhen.  Wir erleben in der Schule gerade einen starken Anstieg der Infektionsfälle unter Schüler*innen, Kolleg*innen und Beschäftigten. Auch nach den Osterferien wird die Möglichkeit bestehen, freiwillig Selbsttests durchzuführen, die die Schule dann bereitstellen wird. Die Tests werden dann aber ebenfalls zu Hause durchgeführt.

  1. Maskenpflicht

Die Maskenpflicht innerhalb der Schulgebäude bleibt bis zu den Osterferien erhalten. Nach den Osterferien besteht keine allgemeine Verpflichtung mehr zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Selbstverständlich ist es aber weiterhin möglich, freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen und je nach Infektionsgeschehen auch empfehlenswert.

Wir sehen nun, dass der Eigenverantwortung für ein sicheres Zusammenleben eine besondere Bedeutung gegeben wird. Ich bitte daher alle um einen sensiblen Umgang mit der neuen Situation und auch um Beachtung des Schnupfenplanes (Coronavirus - Schulen&Hochschulen - Aktualisierte Regeln für den Umgang mit Erkältungserkrankungen - schleswig-holstein.de). Auch leichte Krankheitssymptome sollen mindestens mit einem Schnelltest auf eine COVID-Infektion überprüft werden. In der Regel ist bei Krankheitssymptomen auch der Verzicht auf einen Schulbesuch das richtige Vorgehen. Ich bitte weiterhin um einen besonders achtsamen Umgang mit möglichen Infektionen. Lasst uns / lassen Sie uns gemeinsam den Viruseintrag und die -verbreitung in der Schule eindämmen.

Wie ihr und Sie sicherlich bereits bemerkt haben, bleiben auch die Lehrerinnen und Lehrer und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schulverbandes nicht von der Pandemie verschont. Mehrere Erkrankungen (und weitere werden wohl folgen) führen dazu, dass viel Unterricht vertreten werden muss oder entfällt. In besonders schwierigen Situationen kann es auch schon einmal vorkommen, dass ganze Lerngruppen für einzelne Tage zu Hause bleiben müssen. Ich bedanke mich herzlich für euer und Ihr Verständnis.

Ich danke euch und Ihnen für die Unterstützung bei der Eindämmung der Auswirkungen der Pandemie auf die Schule und alle dort Lernenden, Lehrenden und Tätigen.

Herzliche Grüße

Timo Hepp

Umgang mit positiven Tests und Perspektiven

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

am Freitag hat das Bildungsministerium die Schulen informiert, dass der Absonderungserlass des Landes Schleswig-Holstein nun doch wieder einen PCR-Test einfordert, um einen positiven Selbsttest zu bestätigen bzw. zu entkräften. Das bedeutet also, dass die betroffenen Schülerinnen und Schüler vorzeitig erst nach einem negativen PCR-Test wieder zur Schule kommen dürfen. Nach der Isolation (7 Tage) reicht aber weiterhin ein qualifizierter negativer Schnelltest.

Folgende Öffnungsschritte werden angekündigt:

Ab dem 03. März

Alle Beschränkungen von Unterricht und Schulleben entfallen mit Ausnahme der Masken- und der Testpflicht, die erhalten bleiben.

Ab dem 21. März

Die Testpflicht entfällt. Zweimal pro Woche kann man sich frewillig noch zuhause testen. Dafür werden Tests bereitgestellt.

Ab dem 01. April

Die Maskenpflicht an Schulen wird spätestens dann aufgehoben.

Herzliche Grüße

Timo Hepp