"Journalismus macht Schule" an der GSP

Im Rahmen der Demokratiebildung und des 75. Geburtstages unseres Grundgesetzes fand in der vergangenen Woche mit dem B-Kurs Deutsch von Frau Drungels das bundesweit anerkannte Projekt "Journalismus macht Schule" statt. Das Projekt vom Verein zur Förderung von Informations- und Nachrichtenkompetenz wurde von unserer engagierten WiPo-Lehrerin Dana Siewertsen an die Schule geholt.

Weiterlesen ...

GSP mit Silber im Bezirk

Schönberger Schulkickerinnen feiern Silbermedaille im Bezirk.

Über einen ganz tollen Erfolg freut sich die Schulmannschaft WK 4 der Mädchen (Jahrgänge 2012 und 2013) der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in Schönberg. Beim Bezirksfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ erspielten sich die Nachwuchskickerinnen am vergangenen Donnerstag einen tollen zweiten Platz und feiern nun die Silbermedaille. Nach der überraschenden Goldmedaille im Kreisfinale ist das ein ganz toller weiterer Erfolg.

Für den ganz großen Wurf, die Qualifikation für das Landesfinale, hat es nicht gereicht, aber trotzdem ist die Leistung überaus anerkennenswert. „Das ist ein Perspektivkader mit vielen Mädchen, die noch keinerlei fußballerische Vereinserfahrung mitbringen und bei uns in der Schule erstmals mit Fußball in Turnierform konfrontiert werden. Das ist toll, wie sich dieses Team entwickelt hat“, sagt GSP-Sportlehrer Uli Schröder.

Als amtierender Kreismeister war das Team zum Bezirksentscheid nach Heikendorf gereist. 

In der Auftaktpartie gegen das Ostseegymnasium Timmendorfer Strand, Kreismeister in Ostholstein, gelang den GSP-Mädchen ein starkes 1:1. Pia Lewermann hatte die GSP nach einem Konter in Führung gebracht, erst in der Schlusssekunde fiel der Ausgleich zum 1:1. Zwischenzeitlich hatte GSP-Torhüterin Mina Lanfermann mehrfach glänzend ein Gegentor verhindern können.

In der zweiten Partie gegen das Gymnasium Elmschenhagen, Vertreter aus Kiel, geriet die GSP früh mit 0:1 in Rückstand. Die starke GSP-Verteidigerin Jenna Kluth sorgte danach im Spielaufbau mit klugen Anspielen für eine Belebung in der Offensive und die GSP-Stürmerinnen Pia Görtz und Pia Lewermann konnte mit ihren beiden Toren das Spiel drehen und den 2:1-Erfolg festmachen.

In der letzten Partie unterlag das GSP-Team glatt und in der Höhe verdient der mit Auswahlspielerinnen gespickten Jungmannschule aus Eckernförde mit 1:5. Pia Lewermann gelang der GSP-Ehrentreffer „Eckernförde hat alle drei Spiel hoch gewonnen und ist verdient Bezirksmeister geworden. Wir freuen uns über den unerwarteten zweiten Platz“, sagte Uli Schröder nach der Siegerehrung.

Die Abschlusstabelle: 1. Jungmannschule Eckernförde (9 Punkte, 13:2 Tore, 2. Gemeinschaftsschule Probstei mit Jenna Kluth, Pia Lewermann, Pia Görtz, Luna Kostrun, Maja Vogel, Julia Günther, Celine Erdmann, Mina Lanfermann und Mia Ostrowska (4, 4:7), 3. Gymnasium Elmschenhagen (3, 3:7), 4. Ostseegymnasium Timmendorfer Strand (1, 1:5).

Im Parallelturnier der Altersklasse WK 2 (Jahrgänge 2008-2010) wurde der Plöner Vertreter vom Heikendorfer Heine-Gymnasium ebenfalls Zweiter. Hier siegte die Gemeinschaftsschule aus Nortorf. (Lü)

GSP beim Schulkick 3.

 

Schönberger Schulkicker gewinnen Bronzemedaille.

Beim Kreisfußballturnier der 5. bis 7. Klassen, das auch in diesem Jahr am Schulzentrum in Schönkirchen ausgerichtet wurde, belegten die Kicker der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) aus Schönberg und ihr Fußballlehrer Uli Schröder den guten dritten Platz.

Weiterlesen ...

GSP turnt

GSP in Schönberg turnt!

Schönberg Seit vielen Schülergenerationen werden die Bundesjugendspiele heiß diskutiert. Für die einen sind sie Fluch, für den anderen sind sie Segen. Auch an der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg (GSP), wo in der vergangenen Woche die Bundesjugendspiele im Gerätturnen ausgerichtet wurden. Knapp 600 Schüler der 6. bis 9. Klassen waren aufgefordert, sich an den Turngeräten zu zeigen.

Weiterlesen ...

GSP turnt im Land zu Bronze

GSP-Turner im Landesfinale auf dem Bronzerang!

Beim Landesfinale Gerätturnen der Altersklasse WK 4 (Jahrgänge 2011-2013) des beliebten Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ belegte die gemischte Turnmannschaft, bestehend aus Jungen und Mädchen, der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) aus Schönberg den hervorragenden dritten Platz. Die Riege der reinen Mädchenmannschaft belegte den achtbaren 11. Rang.

Insgesamt achtzehn Mannschaften hatten sich für das diesjährige Landesfinale im Gerätturnen qualifizieren können. In der Sporthalle des Emil von Behring Gymnasiums in Großhansdorf waren aus Schönberg gleich zwei Turnteams am Start. Fünf Turner nehmen pro Team am Wettkampf teil. In der gemischten Mannschaft sind es mindestens drei Jungen. Geturnt wird zunächst am Balken, Boden und Barren. Dann gibt es noch einen Standweitsprung, eine Staffel und ein Zeitklettern an den Tauen. Alle Ergebnisse werden zu einem Mannschaftsresultat addiert.  

In wochenlanger anstrengender Trainingsarbeit hatten GSP-Turnlehrerin Kim Bühlow und ihre Kollegin Judith Stoll die Schönberger Turnschüler auf den Wettkampf vorbereitet. Mit großem Erfolg: Das gemischte Turnteam holte mit Luis Basner, Niklas Boldt, Theo Gollatz, Finja Stoll und Lina Lehmann die nie erwartete Bronzemedaille nach Schönberg. „Man darf ja immer ein wenig träumen, aber wir hatten keine Vereinsturner am Start. Umso stärker ist die Medaille gegen die landesweit hochkarätige Konkurrenz zu bewerten“, freute sich Kim Bühlow.

Und auch das reine Mädchenteam schlug sich überaus tapfer. Gegen überwiegend Vereinsturnerinnen langte es in der Endabrechnung für Lina Baerwald, Pia Schleef, Maya Vogel, Lanah Großweiler, Nuala Albers und Ergänzungsturnerin Lilly Adelmeier für

einen guten 11. Platz.

„Wir greifen auch im nächsten Jahr wieder an. Gerätturnen boomt derzeit an unserer Schule und wir kooperieren da auch intensiv mit den umliegenden Grundschulen. Früh übt sich, wer ein Meister werden will und da sind wir schon heute auf einem richtig guten Weg“, sagt GSP-Sportlehrerin Judith Stoll.

Landesmeister 2024 wurde bei den gemischten Mannschaft das Johann-Heinrich-Voß-Gymnasium aus Eutin, bei den Mädchenmannschaften das Gast gebende Emil von Behring Gymnasium aus Großhansdorf. Beide Schulen vertreten Schleswig-Holstein nun beim Bundesfinale in Berlin. (Lü)

Foto:

Mit ihren Turnlehrerinnen Kim Bühlow (rechts) und Judith Stoll (links) belegten die GSP-Gerätturner im stark besetzten Landesfinale in Großhansdorf die Plätze drei und elf.

GSP glänzt mit Basketball

Landesweites Basketballprojekt kommt in Schönberg an. „Trainer machen Schule“ an der GSP ein Hit!

Das vom schleswig-holsteinischen Innenministerium finanzierte Basketball-Projekt „Trainer machen Schule“ macht in diesen Tagen an der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in Schönberg halt. In fünf Trainingseinheiten erhalten Schüler der 5. bis 9. Klassen einen tollen Einblick in die Faszination Basketball. Björn Hinrichs, Profitrainer, begeistert die Schönberger Schulsportler, die mit von Hinrichs angeleiteten Tricks, Dribblings, Würfen, Pässen und Körben im Sekundentakt das Basketballspiel lieben lernen.

Deutschland ist bei den Herren Weltmeister im Basketball, die Frauen-Nationalmannschaft hat gerade seit vielen Jahren wieder die Qualifikation für die Olympischen Spiele geschafft. Basketball boomt. Auch in Schönberg nimmt seit dieser Saison wieder ein Team am Punktspielbetrieb teil und in der Schule ist Basketball nach Fußball die beliebteste Ballsportart. Das hat auch das Innenministerium in Kiel erkannt und fördert Basketball zunächst über fünf Jahre.

Björn Hinrichs hat vor einigen Jahren seinen Job als Manager in der Wirtschaft aufgegeben und geht nun als Trainer mit großer auch internationaler Erfahrung nur noch seiner Leidenschaft Basketball nach. Mit dem von ihm entwickelten Projekt „Trainer machen Schule“ besucht er jährlich fast 50 Schulen und erreicht dabei rund 4000 Schüler. „Klare Regeln und Spaß an der Bewegung, das sind zwei Grundvoraussetzungen, die das Projekt erfüllt. Unabhängig von Alter, Körpergröße, Geschlecht, Herkunft oder Vorkenntnissen, Basketball kann jeden erreichen“, schwärmt Björn Hinrichs.

Und auch in Schönberg schwappt die Begeisterung in diesen Tagen auf die Schüler über. Hoch konzentriert lauschen sie den Anweisungen ihres „Coaches“, erfüllen mit Konzentration und Motivation die einzelnen Übungen und haben Spaß an der Bewegung mit Ball und in der Gruppe. „Ist richtig cool und wir lernen als Team schnell dazu“, sagt Lukas aus dem 7. Jahrgang der GSP stellvertretend für viele seiner Mitschüler.

Im Rahmen ihrer Funktion als Koordinatorin der GSP zur „Partnerschule Talentförderung“ hat GSP-Sportlehrerin Kim Bühlow das Projekt nach Schönberg geholt. „Wir wollen Basketball auch bei uns als Schulsportart weiter stärken. Da hat dieses tolle Projekt eine hohe Strahlkraft.“ (Lü)

Foto:

Auch die Klasse 7d der GSP nimmt in diesen Tagen am landesweit beliebten Basketball-Projekt „Trainer machen Schule“ mit Profitrainer Björn Hinrichs (hintere Reihe) teil.

GSP-Vorstellungsabend wird zur Sternstunde

In der prall gefüllten Aula unserer GSP fand nun der lang ersehnte Vorstellungsabend für unsere neuen Fünftklässler statt. Und es wurde ein Festakt für unsere Schule. Rund 150 Schüler aus Schönberg und der näheren und weiteren Umgebung waren mit ihren Eltern gekommen. Sie durften eindrucksvoll die Vielfalt unseres Schulangebotes und das hohe Engagement des gesamten GSP-Kollegiums erleben. Die GSP ist eine Schule für ALLE Schüler und hat so unendlich viel zu bieten. "Hier würde man ja selbst wieder gerne zur Schule gehen", war vielfach von Elternseite zu hören.

Und wir freuen uns schon heute auf unsere neuen "Kleinen"! Herzlich willkommen! :-) 

Der offizielle Anmeldezeitraum an der Gemeinschaftsschule Probstei beginnt am 19. Februar 2024 und endet am 28. Februar 2024. (Lü)

Unsere Schülerzeitung

 

Pressearchiv