info@gsp-schoenberg.de
0 43 44 / 16 18

GSP unterstützt Schulen im Ahrtal

GSP aus Schönberg sammelt Schulsachen für das Ahrtal.

Der Eingangsbereich der Gemeinschaftsschule Probstei (GSP) in Schönberg wurde in den vergangenen Wochen zu einem sehenswerten Lagerraum für Schulmaterialien umfunktioniert. Der Grund: Die GSP-Lehrkräfte Katharina Klein-Rathke und Inga Asmussen hatten ihre Schüler und Lehrkräfte aufgerufen, schulische Sachspenden für Kinder im Ahrtal, die durch die Hochwasserkatastrophe besonders betroffen sind,ochwasserkatasHoc zu sammeln. Der Aufruf hatte Erfolg. In wenigen Tagen stapelten sich bunte Schulranzen, Stifte, Hefte, Sport- und Kunstmaterialien und vieles mehr. Alles für einen guten Zweck.

„Wir wissen durch unseren schweren Brand im Februar, wie sich eine Katastrophe anfühlt. Wir haben damals auch viel Zuspruch und Unterstützung erfahren und wollen mit unserer Spendenaktion gerne etwas zurückgeben und helfen“, sagt GSP-Schulleiter Timo Hepp. Durch den persönlichen Kontakt von GSP-Lehrkraft Inga Asmussen zum Kieler Ehepaar Peter und Kirsten Könnecke, die sich seit Jahren sozial engagieren und beispielsweise auch die Kieler Obdachlosenhilfe federführend unterstützen, kommen die Schönberger Spenden nun auch da an, wo sie am Nötigsten gebraucht werden. „Die Könneckes haben Freunde und Verwandte im Flutgebiet. Sie haben persönlich mitbekommen, dass dort viele Familien immer noch nicht die Möglichkeit haben, ihre Kinder mit Schulmaterialien auszustatten. Peter und Kirsten fahren in diesen Tagen bereits zum dritten Mal mit Spenden ins Ahrtal, diesmal nur mit Schulbedarf“, berichtet Inga Asmussen.   

Als Peter Könnecke aus Kiel am vergangenen Mittwoch das gerade erst wieder hergestellte Foyer der GSP in Schönberg betrat, kam er aus dem Staunen nicht heraus. „Ich bin total begeistert. Eure Spendenaktion ist ein riesiger Erfolg. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, dass es im Flutgebiet immer noch an fast allem fehlt und insbesondere den Kindern dringend benötigte Schulsachen fehlen. Da können wir nun auch dank eurer Unterstützung helfen“, sagte der engagierte Ehrenamtler. (Lü)